Ostern 2017

Datum12.04. – 18.04.2017
ThemaEuropa – in Vielfalt geeint
OrtFreckenhorst
LeiterVorstand der GJE

Meine erste Ostertagung

Dieses Jahr wurde ich erfolgreich von meinen Geschwistern überredet, an der Ostertagung teilzunehmen. Somit fuhr ich am Mittwoch gemeinsam mit meiner Schwester nach Freckenhorst. Ich war etwas aufgeregt, da ich nicht wusste, was auf mich zukommen wird.
Der gesamte Ablauf der Ostertagung erinnerte mich stark an die Tagungen in Uder, das Programm war stramm und die Tage lang. Besonders bei der Einführung in die Osternacht von Johannes Behrendt fühlte ich mich wieder als kleiner Junge, der vor Prälat Schwalke sitzt und sich den Ablauf der Osternacht erklären lässt. Auch der Agapeabend war für mich voller Nostalgie, mit dem einzigen Unterschied, dass ich mittlerweile alt genug bin, um Wein trinken zu dürfen.
Es war schön, so viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Menschen kennenzulernen, wodurch ich mich schnell wohl gefühlt habe und mich auch zur Wahl in den Führungskreis habe aufstellen lassen. Als am Tanzabend bekannt gegeben wurde, dass ich in den Führungskreis gewählt wurde, hat mich das sehr gefreut. Aber ich war auch sehr überrascht, da mir die Worte meiner Schwester noch gut im Kopf geblieben sind, dass es sehr unwahrscheinlich ist an Ostern in den Führungskreis gewählt zu werden, da die Konkurrenz groß ist und ich das erste Mal dabei bin. Umso mehr freue ich mich auf die nächsten zwei Jahre und bin sehr gespannt, was mich noch alles erwarten wird.

Patrick G.


Najlepszy czas w ciągu roku- spotkanie wielkanocne we Freckenhorst.

Od 12 do 18 kwietnia 2017 roku młodzież z Polski i Niemiec spotkała się we Freckenhorst. Jak każdego roku świętowaliśmy w tym pięknym miejscu Wielkanoc. Głównym tematem tegorocznego spotkania była Europa. Tę tematykę przybliżyły nam dwie referentki podczas głównego referatu. Poza tym tematem Europy zajmowaliśmy się w różnych grupach roboczych. Podczas spotkania nie tylko pogłębialiśmy się w tematykę, ale również przygotowywaliśmy się do nadchodzących świąt wielkanocnych. W Wielki Czwartek msza święta odbyła się w naszym ośrodku. Po mszy wszyscy przeszliśmy do kaplicy, gdzie przez całą noc odbywało się czuwanie. Wielki Piątek był najsmutniejszym dniem podczas całego pobytu. Przeprowadziliśmy drogę krzyżową przez Freckenhorst. Niektórzy z nas pościli cały dzień. W Wielką Sobotę poszliśmy wieczorem do kościoła, gdzie świętowaliśmy Wielkanoc. Msza święta była jak zawsze bardzo ładna. Kiedy wróciliśmy do ośrodka, rozpoczęła się Agapa. Całą noc dobrze się bawiliśmy. Rano byliśmy trochę zmęczeni, ale przy tym zadowoleni. Popołudniu wybraliśmy się do domu seniora, gdzie zaśpiewaliśmy kilka piosenek zarówno polskich jak i niemieckich. Pomimo naszego zmęczenia, znaleźliśmy jeszcze siły do udziału w wieczorze tanecznym. Jak każdego roku wieczór taneczny odbył się w restauracji „Stiftshof”. W poniedziałek wielkanocny świętowaliśmy 70- lecie GJE. Trudno uwierzyć, że GJE ma już 70 lat. Życzymy sobie kolejnych 70 lat 😊. Podczas jubileuszu spotkały się wszystkie generacje młodych Warmiaków. Atmosfera spotkania była naprawdę cudowna.
Wczesnym rankiem 18 kwietnia, musieliśmy pożegnać się i wracać do domu. Cieszymy się i czekamy na Wielkanoc 2018 😃

Łukasz S.


Die beste Zeit des ganzen Jahres – Ostertagung in Freckenhorst.

Vom 12. bis zum 18. April haben sich die Jugendlichen aus Deutschland und Polen in Freckenhorst getroffen. Wie jedes Jahr wurde in diesem schönen Dorf in NRW Ostern gefeiert. Das Thema der diesjähriger Tagung lautete: „Europa“. Die Thematik ist uns von zwei Referentinnen während des Hauptreferates näher gebracht worden. Zudem haben wir uns mit dem Thema Europa in den verschiedenen Arbeitskreisen beschäftigt. Selbstverständlich beschäftigten wir uns während des Treffens nicht nur mit dem Thema, sondern bereiteten uns auf das anstehende Osterfest vor. Am Gründonnerstag hatten wir den Gottesdienst in unserem Haus. Nachdem die Messe beendet war, gingen wir in die Kapelle, wo die Wache die ganze Nacht dauerte. Der Karfreitag war der traurigste Tag der ganzen Tagung. Wir haben den Kreuzweg durch Freckenhorst durchgeführt. Einige von uns haben an diesem Tag gefastet. Am Karsamstagabend sind wir in die Kirche gegangen, wo wir Ostern feierten. Der Gottesdienst war wie immer sehr schön. Als wir zurückgekommen sind, hat die Agape begonnen. Die ganze Nacht haben wir uns sehr gut amüsiert. Am Morgen waren wir ein bisschen müde, aber sehr zufrieden. Am Nachmittag haben wir das Altenheim besucht, wo wir sowohl ein paar polnische als auch deutsche Lieder gesungen haben. Trotz unserer Müdigkeit haben wir noch Kräfte gefunden, am Tanzabend teilzunehmen. Wie jedes Jahr hat der Tanzabend im Restaurant „Stiftshof“ stattgefunden. Am Montag haben wir das Jubiläum der GJE gefeiert. Es ist kaum zu glauben, dass die GJE schon 70 Jahre alt ist. Wir wünschen uns noch weitere 70 Jahre. 😊 Beim Feiern haben sich alle Generationen der Ermländer getroffen. Die Atmosphäre war wirklich toll. Früh morgens am 18. April mussten wir leider Abschied nehmen und nach Hause zurückfahren. Wir freuen uns und warten auf die Ostertagung 2018. 😃

Łukasz S.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei